One Two
So finden Sie uns

Hier finden Sie eine Wegbeschreibung zum Campus Klein-Altendorf  und Anreiseinformationen mit dem Auto, Bus und Bahn [mehr]

Ort des Fortschritts - Plakette

 

 
Sie sind hier: Startseite Standort Flächen

Flächen

Campus Klein-Altendorf:
gesamte landwirtschaftlich genutzte Fläche:   181 ha
davon Eigentum des Landes NRW:                  125 ha
davon Pachtflächen:                                               24 ha

Den Hauptteil macht das Ackerland mit Zuckerrüben, Weizen, Gerste aus. Angebaut werden aber auch Raps, Kartoffeln, Gemüse, Nachwachsende Rohstoffe (Miscanthus, Pappel, Wiede...), Arzneipflanzen je nach Versuchsfragestellungen.

Der Obstanbau erfolgt auf 20 ha. Das Artenspektrum umfasst beim Kernobst Apfel und Birne und beim Steinobst Kirschen und Zwetschgen. Der Apfel dominiert im Artenspektrum mit 13,4 ha gefolgt von Birnen mit 2,4 ha und den Sorten Lucas, Conference und Vereinsdechant. Daneben stehen einzelne Quitten-, Aprikosen- und Walnußbäume zu Demonstrationszwecken zur Verfügung.

Hinzu kommen 1,9 ha Grünland und 3 ha Gebäudeflächen, Hecken und Gehölze

Seit 2009 erfolgen am Campus Klein-Altendorf auch Versuche zum geschützten Anbau unter Glas bzw. Folie in verschiedenen Gewächshaustypen:

  • Multicover-Foliengewächshaus mit 6 Schiffen mit/ohne UVB (1200 m²)
  • Phänotypisierungs-Gewächshaus mit 4 Schiffen (1.400 m²)
  • Rainout-Shelter (560 m²) ab Sommer 2010
  • Gewächshaus mit 6 Kabinen und unterschiedlicher Eindeckung zur Untersuchung von Arznei-/Medizinalpflanzen (144 m²)
  • Forschungsgewächshaus (2.300 m²) ab 2012
Artikelaktionen